Teilnahmebedingungen

 

  1. Anmeldung, Standgebühr und Bestätigungsschreiben

    Bitte überweisen Sie die Standgebühr zum angebenden Zahlungstermin. Alle Informationen hierüber finden Sie auf Ihrem Bestätigungsschreiben.

    Ihre Anmeldung gilt nur dann als angenommen, wenn die Standgebühr rechtzeitig auf unser Konto eingegangen ist. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung kommt es nicht auf die Absendung, sondern ausschließlich  auf den Eingang (angebender Zahlungstermin) der Standgebühr auf unserem Konto an.

    Durch die Anmeldung besteht kein Anspruch auf einen Standplatz. Bei einer Teilnahme erhalten Sie ca. 8 Wochen vor der Veranstaltung ein Bestätigungsschreiben.
    Die Standgebühr wird bei Fernbleiben von der Veranstaltung nicht zurückgezahlt.

  2. Kündigung 

    Bei Kündigung bis zu 6 Wochen vor der Ausstellung wird der gesamte Betrag zurückgezahlt. Danach kann eine Rückzahlung aus organisatorischen Gründen nicht erfolgen. Ersatzgestellung ist allerdings möglich, muss aber von den Veranstaltern nicht akzeptiert werden. 

  3. Praktische Vorführung  

    Es ist erwünscht, interessierten Besuchern das angemeldete Handwerk – max 2. - praktisch vorzuführen. 

  4. Ausstellerausweise

    Die Austellerausweise sind vor der Veranstaltung in der Cafeteria vom Veranstalter in der Zeit von 09:00 bis 09:30 Uhr abzuholen und sind während der Ausstellung sichtbar zu tragen. Die Ausweise sind am Sonntag zwischen 17:15 und 17:30 Uhr wieder bei dem Veranstalter in der Cafeteria abzugeben. 

  5. Haftungsausschluss

    Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung jeglicher Art, insbesondere für Personenschäden sowie für abhanden gekommene oder beschädigte Ausstellungsstücke. 

  6. Stand

    Für die Stände werden Stühle - nicht jedoch Tische - zur Verfügung gestellt. Die max. Standtiefe beträgt 1,5 m. Stromanschlüsse (Steckdosen) sind in begrenzter Anzahl vorhanden. Für entsprechendes Verlängerungs­kabel sorgt der Aussteller.

    Der Stand muß während der Veranstaltung besetzt sein.

    Die Tische sind mit Stoffen oder ähnl. so zu dekorieren, dass Verpackungen, Kartons, usw. für die Besucher nicht sichtbar sind.

  7. Auf – und Abbau

    Der Stand muß bis 10:00 Uhr verkaufsfertig aufgebaut sein. Der Abbau des Standes darf erst nach der Veranstaltung Sonntags ab 18:00 Uhr erfolgen.

    Bitte sorgen Sie dafür, dass keine Kartons, Papier und andere Abfälle am Stand zurückbleiben.
      

  8. Parkplätze

    Das Parken auf dem Parkplatz vor dem Eingangsbereich darf von den Ausstellern nur für das Be- und Endladen genutzt werden.
    Für die Dauer der Veranstaltung stehen ausreichend Parkplätze hinter dem Schulgebäude, Einfahrt Heppenser Straße, zur Verfügung.

  9. Nichteinhaltung der Teilnahmebedingungen

    Bei Nichteinhaltung der Teilnahmebedingungen oder wenn die Ausstellungsstücke nicht dem der akzeptierten Anmeldung entspricht, kann der Teilnehmer ohne Regressansprüche sofort von der Veranstaltung verwiesen werden.

  10. Sonstiges

    Die ausgestellten Stücke dürfen nur durch den Aussteller selbst handwerklich hergestellt sein.